Schutzgaslöten im Durchlaufverfahren

loeten 1

Das Löten von Massenteilen aus unterschiedlichen Werkstoffen mit verschiedenen Lotarten je nach Anwendungsgebiet und Anforderung. Das Hart- und Hochtemperaturlötverfahren unter Schutzgas ermöglicht Ihnen eine feste, stoffschlüssige Verbindung. Als Lotwerkstoff kommen Kupfer, Nickel, sowie Silberlote zum Einsatz. In unseren Durchlauföfen löten wir Edelstahl, Stahl, Kupfer und Messing unter Schutzgas.

Die Vorteile sind:

  • Kostengünstiges Lötverfahren für Massenteile
  • Flussmittelfreies Löten
  • Die Oberflächen sind nach dem Löten metallisch blank
  • Hohe Festigkeiten der Lötverbindung
  • Hohe Prozeßsicherheit durch Aufschreibung der Produktionsdaten


Anwendungsgebiete:

  • Automobilindustrie
  • Elektroindustrie
  • Hydraulik
  • Armaturen- und Apparatebau
  • Medizintechnik
  • Maschinenbau
  • Möbelindustrie

Zur Übersicht LÖTTECHNIK

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.